Wir versuchen, zusätzlich zu dem Inhalt des Lehrplans, unseren SchülerInnen Zusatzqualifikationen während der Ausbildung zu ermöglichen, die für sie später im Berufsleben von Vorteil sind.

  • Aktuell bieten wir eine Zusatzqualifikation in der Anwendung der seca-Bioimpendanzanalysewaage an. Der sichere Umgang mit diesem Körpermassenanalysegerät ist unabdingbar in der klinischen Ernährungsdiagnostik. Seit 2019 besitzen wir eine eigene Bioimpendanzanalysewaage, die nun gezielt im Unterricht eingesetzt wird.
  • Weiterhin bieten wir in Kooperation mit dem VDD eine 16 stündige Weiterbildung im Bereich “Ernährungstherapie bei Essstörungen ” an. Auch über diese interne Weiterbildung erhalten die Schüler*innen ein Zertifikat.
  • Aufgrund der Gesetzesänderung im März 2018, in der die Ernährungsberatung bei Mukoviszidose und seltenen Stoffwechselkrankheiten dem Heilmittelgesetz zugerechnet wurde, haben wir diese Themen in die Ausbildung aufgenommen. Dadurch erhalten unsere SchülerInnen den theoretischen und praktischen Hintergrund, der von den Krankenkassen eingefordert wird. Am Ende der Ausbildung wir ein Zertifikat über diese Unterrichtsinhalte vergeben.
Menü